Deko für den Kindergeburtstag

Deko KindergeburtstagEin Kindergeburtstag sollte bunt, fröhlich und laut sein, um den kleinen Gästen auch wirklich Spaß zu machen. Eine passende Dekoration gehört natürlich unbedingt dazu, damit die Veranstaltung auch ein voller Erfolg wird. Dabei sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, denn Kinder sind ein sehr dankbares Publikums, solange es nur hübsch bunt ist und ein wenig Toben verträgt.

Krepppapier, Luftballons und Girlanden sind einfache, aber wichtige Zutaten für die passende Dekoration. Eine Tischdecke ist empfindlich, aber buntes Krepppapier verzeiht viele Kleckse und Krümel. Man kann es auch zu wunderschönen großen Schleifen binden, die die Stühle verzieren oder die Wände dekorieren können. Die aufgeblasenen Luftballons können später noch für einige Spiele benutzt werden oder dem kleinen Gast als Abschiedsgeschenk überreicht werden.

Den Kindern macht es sehr viel Spaß, wenn ein Kindergeburtstag unter einem Motto steht. So kann man zum Beispiel ein Märchen auswählen und die Dekoration ganz auf dieses abstellen, indem man Elemente daraus verwendet. So kann bei Dornröschen auf jedem Teller eine Krone aus Goldpapier auf den Gast warten, bei Schneewittchen zieren vielleicht Zwerge aus Papier die Wände, und die roten Zipfelmützen aus Krepppapier gibt es bei der Ankunft für jeden Gast.

Bitcoin.de-Preis

Auch essbare Dekorationen erfreuen sich großer Beliebtheit bei Kindergeburtstagen. So kann man Gummibärchen oder Smarties auf der Kindertafel verstreuen, auch Marzipanfiguren sind dekorativ und lecker. Auf Begeisterung stößt auch die mitwachsende Dekoration – wenn man an der Wand großes Packpapier befestigt, kann es im Laufe der Feier von den anwesenden Künstlern nach und nach zu einem großen Geburtstagsgemälde vervollständigt werden.

Oliver Schmid

Oliver Schmid

Redakteur bei digitalinstitut.de
Mein Name ist Oliver Schmid, ich lebe und arbeite in Friedrichshafen (Bodensee). Ich bin Online Marketing Enthusiast und Internet-Unternehmer seit 2009.
Oliver Schmid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.