Gesunde Ernährung schützt den Körper bis ins hohe Alter

Gesunde Ernährung schützt den Körper bis ins hohe AlterLängst pfeifen es die Spatzen von den Dächern, dass uns gesunde Ernährung fit und leistungsfähig macht, jung hält und gut aussehen lässt. Jedoch ist vielen Menschen noch immer nicht so ganz klar, was gesunde Ernährung überhaupt ist. Sie sind verwirrt durch die vielen konträren Empfehlungen, was man bevorzugt essen und lieber lassen sollte. Verständlich, schließlich folgen die Ratgeber und Rat-gebenden nicht nur den zum jeweiligen Zeitpunkt neuesten Erkenntnissen, sondern leider auch gewissen Moden. Doch keine Bange: Dessen ungeachtet lässt sich auf jeden Fall festhalten, dass eine natürliche Ernährung mit möglichst unverarbeiteten Lebensmitteln, welche reich an Ballaststoffen und Antioxidantien sind, immer gesund ist. Das heißt: Viel Obst und Gemüse, dazu mageres Fleisch und Fisch, Vollkorn- und Milchprodukte, Hülsenfrüchte, Nüsse, Kerne und Saaten.

Wer gesund isst bleibt eher gesund

So einfach ist das mit der gesunden Ernährung. Eine einfache „Formel“ mit unglaublich komplexer Wirkung, denn wer sich gesund ernährt, kann vielen zivilisationsbedingten Krankheiten vorbeugen. Es gilt nämlich als erwiesen, dass der Verzicht auf minderwertige Fette, isolierte Kohlehydrate und andere  industriell verarbeitete Nahrungsmittel verhindert, dass im Körper genau jene Entzündungsprozesse ablaufen, welche für die Entstehung chronischer Erkrankungen wie hoher Cholesterinspiegel und Bluthochdruck, Karies und Diabetes, Gelenkbeschwerden und Krebs, Gefäß- und Herzerkrankungen verantwortlich sind. Wer sich bereits in jungen Jahren – am besten von Kindesbeinen an – gesund ernährt und dies während seiner gesamten Lebenszeit fortsetzt, tut viel für seine Gesundheit und Lebensqualität und zeigt einen Einsatz, der sich insbesondere im Alter deutlich auszahlt.

Eine gute Vorbeugung auch gegen Alzheimer

Viele wissen nämlich nicht, dass gesunde Kost gerade vor den gefürchteten Demenzerkrankungen wie zum Beispiel Alzheimer schützt. Wie italienische Wissenschaftler feststellten, regt eine vitalstoffreiche, ausgewogene und vor allem kalorisch maßvolle Ernährung die Produktion eines Proteinmoleküls an, welches wiederum jene menschlichen Gene aktiviert, die für die Langlebigkeit und Leistungsfähigkeit des Gehirns zuständig sind. Diese aktivieren das Gehirn und schützen es gleichzeitig vor frühzeitiger Alterung und der bei Alzheimer meist auftretenden Volumenschrumpfung.

Oliver Schmid

Oliver Schmid

Redakteur bei digitalinstitut.de
Mein Name ist Oliver Schmid, ich lebe und arbeite in Friedrichshafen (Bodensee). Ich bin Online Marketing Enthusiast und Internet-Unternehmer seit 2009.
Oliver Schmid